Konfirmandenunterricht

Neugestaltung des Konfi-Unterrichts

Die Ev. Kirchengemeinde Altenkirchen hat sich im Jahr 2019 entschieden, den Konfi-Unterricht neu zu gestalten: Das andernorts bereits vielfach bewährte Modell 3/8 wurde eingeführt.

Das bedeutet, dass die eine Hälfte des kirchlichen Heranführens von Kindern und Jugendlichen an christliche Glaubensinhalte in der Gemeinde schon in der dritten Klasse und die andere dann später, wie bisher auch, in der achten Klasse erfolgt. Warum? Kinder zwischen 8 und 10 Jahren sind begeisterungsfähig, neugierig, gerne aktiv und offen für Neues. Sie werden frühzeitiger in die Gemeinde eingebunden, willkommen geheißen und partnerschaftlich anerkannt. Sie erfahren: „Ich bin gewollt, ich bin genau richtig, so wie ich bin; ich habe meinen Platz in der Gemeinschaft und werde gebraucht“. Im Oktober 2019 ist die erste Gruppe nach dem neuen Konzept gestartet, aktuell befinden wir uns im zweiten Durchlauf. Ein großes Team Ehrenamtlicher, darunter auch viele Jugendliche, kümmert sich unter der Leitung von Pfr'in Gudrun Weber-Gerhards liebevoll um die Kleinen.

Daneben gibt es die nächsten Jahre aber auch noch die bisherigen Gruppen für diejenigen Kinder, die in der dritten Klasse noch nicht dabei waren. Sie werden von Pfr. Werner Zeidler und Pfr'in Andrea Ehrhardt betreut.